Project Coordination Einstein-Teleskop (f/m/d) Scientific Assistant at RWTH Aachen University

Project Coordination Einstein-Teleskop (f/m/d) Scientific Assistant at RWTH Aachen University

Chair of Experimental Physics III B
Job-ID: V000007945
Location: Aachen
Contract duration: Fixed-term employment
Job evaluation: EG 13 TV-L
Start date: as soon as possible
Working hours: Full-time
Published: 14.06.2024
Application time: 18.07.2024
Job type: Academic staff

Our Profile
The Physics Institute IIIB of RWTH Aachen University is working in experimental elementary particle and astroparticle physics. We are one of the leading German partners in the Einstein Telescope project. We are involved in hardware topics (Newtonian noise, UHV techniques for the vacuum in the arms of the interferometers, position sensors and actuators for the mirrors), data analysis (AI methods for parameter extraction in the low-latency streams, detection of supernovae with gravitational waves and neutrinos) and computing (development of the computing model, in particular the ET Computing Centre). The Institute is involved in the IceCube, JUNO, T2K and DoubleChooz neutrino experiments and the CMS experiment at CERN in hardware developments, operation and
data analysis. We are also working on applications in medical physics (radiotherapy) and satellite missions. The institute is located on the Melaten campus. We have large laboratories, our own workshops, an experimental hall, and our own computer clusters. The institute has an excellent network with companies in the local economy and within the university. For the Einstein Telescope, co-operation with institutes from the fields of geology, mechanical engineering and economics is of great importance. You can find us online here: https://www.institut3b.physik.rwth-aachen.de/.

Your Profile
You have experience in project management, are open to new scientific, technical and administrative challenges, enjoy working in a structured team and feel comfortable in large international collaborations. Experience in the field of gravitational waves would be helpful, but is not strictly required for employment. Most important: in the course of your professional development, you demonstrated your ability to coordinate scientific projects.

Your Duties and Responsibilities
Your main task will be the support of the head of the institute, Prof Stahl, in planning the Einstein Telescope. The main focus will be on determining the cost and schedule of the project. This will include the search for and evaluation of possible cost and time savings. You will need to familiarise yourself with various aspects of the Einstein Telescope in order to identify the key interrelationships, technological challenges, critical elements for the schedule and cost drivers, assess risks and plan mitigation measures. You will work closely with the local teams at the two potential sites in the NL-B-D border region and Lusatia. The aim of the corresponding work package over the project period of 2 years is to reduce the uncertainty in the cost estimate from the current +50%/-30% to +30%/-10%.

What We Offer
The successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of two years. If the Einstein Telescope in the NL-B-D border region is approved, we will attempt to continue the contract. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.

About us
RWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket.

RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason.
As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union’s General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Contact regarding the application
Prof. Dr. Achim Stahl
Lehrstuhl für Experimentalphysik III B
Otto-Blumenthal-Straße
52074 Aachen
Tel.: +49 241 80-27301
Email: stahl(at)physik.rwth-aachen.de

Additional Contact
Prof. Dr. Oliver Pooth
Lehrstuhl für Experimentalphysik III B
Contact & Application
Otto-blumenthal-Straße
52074 Aachen
Tel.: +49 241 80-27303
Email: pooth(at)physik.rwth-aachen.de


Projektkoordination Einstein-Teleskop (w/m/d) Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in RWTH Aachen University

Lehrstuhl für Experimentalphysik III B
Job-ID: V000007945
Einsatzort: Aachen
Befristung: Befristet
Stellenbewertung: EG 13 TV-L
Startdatum: nächstmöglich
Arbeitszeit: Vollzeit
Veröffentlicht: 14.06.2024
Bewerbungsfrist: 18.07.2024
Stellentyp: Wissenschaftliches Personal

Unser Profil
Das III. Physikalische Institut B der RWTH Aachen beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen der experimentellen Elementarteilchen- und der Astroteilchenphysik. Wir sind einer der führenden Partner im Projekt des Einstein-Teleskops in Deutschland. Wir beschäftigen uns mit Hardwarethemen (Newtonian Noise, UHV-Techniken für das Vakuum in den Armen der Interferometer, Positionssensoren und Aktuatoren für die Spiegel), mit der Datenauswertung (KI-Verfahren für die Parameterbestimmung im Low-Latency Stream, Nachweis von Supernovae mit Gravitationswellen und Neutrinos) und am Computing (Entwicklung des Computingkonzepts, insbesondere des ET-Computing Centers). Das Institut ist an den Neutrinoexperimenten IceCube, JUNO, T2K und DoubleChooz und am CMS-Experiment am CERN in der Hardwareentwicklung, im Betrieb und in der Datenauswertung beteiligt. Ferner arbeiten wir an Anwendungen in der Medizinphysik (Strahlentherapie) und Raumfahrt. Das Institut befindet sich auf dem Campus Melaten. Wir verfügen über große Labore, eigene Werkstätten, eine Experimentierhalle und eigene Computercluster. Das Institut ist mit Unternehmen der lokalen Wirtschaft und innerhalb der Hochschule ausgezeichnet vernetzt. Für das Einstein-Teleskop ist die Kooperation mit Instituten aus der Geologie, dem Maschinenbau und den Wirtschaftswissenschaften von großer Bedeutung. Online finden Sie uns hier: https://www.institut3b.physik.rwth-aachen.de/.

Ihr Profil
Sie bringen Erfahrung im Projektmanagement mit, sind offen, sich in neue wissenschaftlich-technische und auch administrative Fragestellungen einzudenken, arbeiten strukturiert und gerne im Team und fühlen sich in großen internationalen Kooperationen wohl. Erfahrungen auf dem Gebiet der Gravitationswellen wären hilfreich, sind aber keine Voraussetzung für die Einstellung. Wichtig ist uns, dass Sie im Laufe Ihrer beruflichen Entwicklung gezeigt haben, dass Sie wissenschaftliche Projekte koordinieren können.

Ihre Aufgaben
Ihre Hauptaufgabe ist die Unterstützung des Institutsleiters, Prof. Stahl, bei der Planung des Einstein-Teleskops.
Das Hauptaugenmerk wird auf der Bestimmung der Kosten und des Zeitplans des Projekts liegen. Dazu gehört auch die Suche und Evaluation möglicher Kosten- und Zeiteinsparungen. Sie werden sich in die unterschiedlichsten Aspekte des Einstein-Teleskops einlesen müssen, um die wichtigsten Zusammenhänge, die technologischen Herausforderungen, die kritischen Elemente für den Zeitplan und die Kostentreiber zu identifizieren, Risiken abzuschätzen und Reaktionen darauf zu planen. Sie werden dabei eng mit den lokalen Teams an den beiden potenziellen Standorten in der Grenzregion NL-B-D und der Lausitz zusammenarbeiten. Das Ziel des Arbeitspakets über den Projektzeitraum von 2 Jahren ist eine Reduzierung der Unsicherheit in der Kostenschätzung von derzeit
etwa +50%/-30% auf +30%/-10%.

Unser Angebot
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Im Falle der Genehmigung des Einstein-Teleskops in der Grenzregion NL-B-D werden wir eine Weiterbeschäftigung anstreben.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns
Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Kontakt & Bewerbung

Kontaktperson für Rückfragen zur Bewerbung
Prof. Dr. Achim Stahl
Lehrstuhl für Experimentalphysik III B
Otto-Blumenthal-Straße
52074 Aachen
Tel.: 0241 80-27301
E-Mail: stahl(at)physik.rwth-aachen.de

Weitere Kontaktperson
Prof. Dr. Oliver Pooth
Lehrstuhl für Experimentalphysik III B
Otto-Blumenthal-Straße
52074 Aachen
Tel.: 0241 80-27303
E-Mail: pooth(at)physik.rwth-aachen.de